Universität Duisburg-Essen

 

Kreative Inspiration zwischen Rhein und Ruhr: Inmitten der dichtesten Hochschullandschaft Europas liegt die Universität Duisburg-Essen (UDE). 2003 durch die Fusion der Gesamthochschulen in Duisburg und Essen entstanden, gehört die jüngste Universität Nordrhein-Westfalens zu den zehn größten in Deutschland.

Beide Campi sind gut zu erreichen und bieten den Studierenden ein breites, international ausgerichtetes Fächerspektrum - von den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Ingenieur- und Naturwissenschaften einschließlich der Medizin. Hier lernen Studierende aus 130 Nationen.

Die UDE gehört in einigen Disziplinen zu den TOP 10 der forschungsstärksten deutschen Universitäten. Die eingeworbenen Forschungsmittel haben sich in den vergangenen Jahren auch ohne die Medizin bereits verdoppelt. Im aktuellen DFG-Förderranking konnte sich die UDE in den letzten vier Jahren um fünf Plätze verbessern. Dafür sorgen auch die fünf Profilschwerpunkte: Nanowissenschaften, Biomedizinische Wissenschaften, Urbane Systeme, Empirische Bildungsforschung sowie Wandel von Gegenwartsgesellschaften.

Ihre Begeisterung für Wissenschaft und Forschung geben die MitarbeiterInnen nicht nur an Studierende weiter. So können kleine EntdeckerInnen bei der Kinder-Uni frühzeitig Campusluft schnuppern und Phänomenen des Alltags auf den Grund gehen. Interessierte BürgerInnen bekommen einen Einblick in aktuelle Forschungsthemen an der UDE und sind zu literarischen und musikalischen Events eingeladen.

 

Zur Website der Universität Duisburg-Essen.

 

Dipl.-Geogr. Wolf-Thomas Nußbruch

thomas.nussbruch(at)uni-due(dot)de

+49 203 3791459

 

Weitere Kontaktdaten finden Sie im Science Compass.

Campus DuisburgCampus Essen
Forsthausweg 2 Universitätsstraße 2
47057 Duisburg45141 Essen
Deutschland Deutschland